Tagebuch

22.07.21 OB Kandidatin Doreen Fragel busucht den Begegnungsgarten!

Die Grüne OB Kandidatin Frau Doreen Fragel (parteilos) hat den Begegnungsgarten und die Mitglieder kennengelernt. In einer entspannten Runde haben wir über die Entstehung des Gartens, unsere aktuelle Gartengruppe und Aktionen gesprochen. Außerdem könnten wir uns über Erfolge und neue Herausförderungen im Projekt austauschen. Wir bedanken uns sehr für Ihren Besuch!

02.07.21 Gemeinsames Kochen

Im Rahmen des Projektes „Alle an einem Tisch“ haben Sahri Sprinke und Luka Schultz vom Nachbarschaftszentrum Holtenser Berg am 02.07.21. gemeinsam mit anderen Nachbarn und Nachbarinnen im Begegnungsgarten gemeinsam gekocht und gegessen. Das Programm Aktion Mensch (AWO) fördert dieses inklusive und offene Mittagsessen und die Marktschwärmerei Weststadt unterstützt das Projekt mit regionalen Zutaten.

Weitere Terminen werden hier und auf der Webseite des Nachbarschaftszentrums veröffentlicht. Anmeldung bei  Sahri Sprinke (Leiterin vom Nachbarschaftszentrum) unter: Tel. 0551 / 50420747; Tel. Mobil 01753470461; Email: nbz-hoberg@gmx.de.

26.06.21 Workshop zur Gruppenfindung

Am 26.06.21 haben wir gemeinsam mit Daniel Pohl (Permakultur und enkeltaugliche Lösungsstrategien) einen Workshop zur Gruppenfindung gemacht. Das war ein sehr spannender und dynamischer Workshop, in dem wir unterschiedliche Aspekte der Gruppenkultur und Zusammenarbeit erfahren haben. Durch verschiedene Übungen haben wir erprobt, wie wir unserer Gartengruppe Stabilität und Verbindung geben können.

Wir bedanken uns bei Ashraf Morady für das Dolmetschen Deutsch-Dari!

19.06.21 Fahrradtour durch Göttinger Gemeinschaftsgärten

Im Rahmen der Klimaschutztage der Stadt Göttingen organisierten Mitglieder des Begegnungsgartens Holtenser Berg, des Nachbarschaftsgartens am Helmsgrund, des JANUN-Gartens und weiteren Göttinger Gemeinschaftsgärten eine Fahrradtour durch Gemeinschaftsgärten, um gemeinsam mit ihren Mitgliedern ihre Gärten und Projekte kennenzulernen.

31.05.21 Der Klimaplausch hat gestartet!

Der erste Abend dieser Veranstaltungsreihe startete mit einem spannenden Vortrag von Dr. Michael Fink (Scientists for Future) zum Thema Klimawandel und Nachhaltigkeit. An den weiteren Abenden gehen wir gemeinsam durch 5 Bereiche Energie, Mobilität, Ernährung, Konsum und Wasser und leisten mit einfachen Mitteln einen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft. Diese weitere Treffen werden im Begegnungsgarten stattfinden. Wenn du Interesse hast, mitzumachen, melde Dich gerne bei uns!

05.04.21 Saisonstart im Begegnungsgarten

Im Begegnungsgarten gehen unsere ersten Aussaaten von Spinat und Puffbohnen langsam auf und wir haben die Frühkartoffel bereits in den Boden gelegt. Die zweite Anbaufläche wurde gefräst und Komposterde wurde geliefert: die Beete können nun angelegt werden. Neue Mitglieder sind willkommen!

07.11.20 Bauworkshop Komposttoilette

In dieser letzten großen Bauaktion haben wir zusammen mit dem Tischler Fredi Anders eine Komposttoilette gebaut. Über mehrere Tage haben wir gemeinsam gesägt, geschraubt und gestrichen. Und dazu interessante Dinge gelernt. Das war wieder eine tolle Aktion!

28.10.20 Kartoffel-Ernte

An einem schönen Oktobertag haben wir gemeinsam mit dem NBZ unsere Kartoffeln geerntet und sie auf der Glut in der Feuerschale gegart. Dazu gabt es lecker Stockbrot und Kürbissuppe (aus einem riesigen Kürbis aus dem Garten). Am Abend saßen wir gemütlich zusammen und unterhielten wir uns. Alles verlief natürlich Corona-konform.

17.10.20 Picknick-Tisch Bauaktion

Zusammen mit dem Tischler Frederic Anders haben wir einen schönen Picknick-Tisch für den Garten aufgebaut. Die Bauaktion ging über den ganzen Samstag und dabei lernten wir unter anderem mit der Kappsäge zu arbeiten und schöne Gehrungen zu schneiden. Jetzt können wir uns gut unter der Eiche ausruhen!

 

24.09.20 Apfelsaft-Pressen

Am 24.09.20 haben sich viele Teilnehmer*innen im Begegnungsgarten gefunden, um aus selbst geernteten Äpfeln Apfelsaft zu pressen. Wir konnten hier und da Gruppen zum Waschen, Schneiden, Schreddern und Pressen der Äpfel einrichten. Der frische Apfelsaft, der aus der Presse fließt, wurde in Flaschen gefüllt oder gleich gekostet. Leckerer Saft! Das gemeinsame Tun, natürlich mit Maske, regte auch dazu an, miteinander ins Gespräch zu kommen und so nette Begegnungen in diesem Garten zu ermöglichen.

Die Äpfel wurden gemeinsam mit dem NBZ am Vortag in der Nachbarschaft gepflückt. Beide Aktionen und ein Infostand fanden im Rahmen der Apfel-Woche des NBZs statt.

 

19.09.20 Wir können ab jetzt unsere eigene Komposterde herstellen

An dem Samstagvormittag mit viel Sonnenschein trafen wir uns, um die Kompostecke etwas professioneller aufzustellen. Ein Nachbar hatte uns Palettenrahmen gespendet, die man nur auffalten und übereinander stecken muss, um eine Kiste zu erhalten. Diese Kisten wurden mit Strauchschnitt, Grünmaterial und Erde gefüllt. Während der Aktion tauschten sich die Teilnehr*innen aus und erfuhren Wissenswertes über die Kompostherstellung.

05.09.20 Der Garten hat nun einen Zaun

Am 05.09.20. haben wir mit Akkuschraubern, Hämmern und Zangen in der Hand ca. 100 Meter Staketen-Zaun gebaut. Viele helfende Hände haben an dem Tag zusammengearbeitet. Das war eine tolle Aktion!

Mit diesem Zaun wollen wir uns keinesfalls abgrenzen, er soll nur dafür dienen, den Umfang des Gartens zu definieren. Die Tore sind und werden immer für alle offen bleiben!

21.08.20 Der Begegnungsgarten gedeiht!

Mit dem Sommer sind die warme Tage gekommen. Die Gemüsepflanzen tragen reichlich Früchte und die Kartoffelpflanzen gucken längst aus der Erde! In der letzten Zeit sind ein paar neue Mitglieder dazu gekommen und so ist auch unsere Gartengruppe weitergewachsen.

09.06.20 Die Gemüsebeete werden bepflanzt!

In den letzten Wochen haben wir viel im Garten geschafft: die Anbaufläche ist gefräst, die Komposterde ausgebracht, der Bauwagen eingerichtet und am richtigen Ort und die Wassertanks sind voll. Wir haben angefangen, die Gemüsebeete mit Zucchini- und Kürbispflanzen zu bepflanzen, und in den nächsten Tagen werden Tomaten, Kartoffeln und Samen von Bohnen und Rote Bete in die Erde kommen.

Plakat zum Filmes: Wenn ein Garten wächst

11.03.20 Filmabend mit Dokumentarfilm „Wenn ein Garten wächst“

Am 11.03.20 trafen wir uns im Nachbarschaftszentrum Holtenser Berg, um den Film „Wenn ein Garten wächst“ von Ines Reinisch zu schauen. Circa 25 Menschen kamen zu dem Film, darunter auch Mitglieder der Göttinger Gartenprojekte Internationale Gärten, JANUN Garten und Nachbarschaftsgarten Helmsgrund.

Nach dem Film wurden die Gartenprojekte vorgestellt, ihre Hintergründe und die Ansätze, die diese Projekte verfolgen. Die Gärtner*innen sprachen über ihre Erfahrungen, die manche von ihnen über Jahre gesammelt haben und bereicherten die jetzt startenden Projekte mit neuen Impulsen. Das war für alle Anwesenden ein sehr ergiebiger Austausch!

Biene auf einer Schlehenblüte

03.03.20 Treffen zur Gartenplanung

Am 03.03.20 haben wir uns im Café-Raum vom Nachbarschaftszentrum Holtenser Berg in einer großen Runde getroffen. Mit den vielen guten Ideen haben wir einen Plan entwickelt und wir können uns nun vorstellen, wie unser Garten aussehen kann. Gemüsebeete, Blühwiesen, Wildbienenhotels oder Sitzbänke waren einige dieser Ideen. Die Gärtner*innen, die eine Parzelle betreiben werden, treffen sich in den nächsten Tagen, um die Gestaltung des Gartens weiter zu besprechen und im Laufe des Monats März werden wir mit der Umsetzung anfangen.

Schild Begegnungsgarten

22.02.20 Treffen zur Gartenplanung auf dem Grundstück

Am Samstag, den 22.02.20, am Nachmittag haben wir uns auf dem Grundstück getroffen, auf dem der Garten entstehen soll. Zusammen haben wir entschieden, anhand des Bodenreliefs und der Nähe zu den Bäumen, wo wir die Beete anlegen oder den bereits gekauften Bauwagen hinstellen möchten. Außerdem haben wir mit einem Schild unseren Gemeinschaftsgarten nun offiziell gegründet, wie auf dem Foto zu sehen ist. Dieses Schild wird Passanten über das Projekt aufmerksam machen.

Schneeglöckchen auf Laubboden

13.01.20 Erster Infoabend und Vorstellung des Projektes

Am 13.01.20 fand der erste Infoabend statt, in dem das Projekt vorgestellt wurde. In gemütlicher Runde nahmen ca. 15 Interessierte teil und zusammen mit Vorstands- und Projektmitgliedern tauschten wir uns über das große Potenzial dieser Initiative aus, die sie für die Nachbarschaft hat. Es gab positive Rückmeldungen und Anregungen, zum Beispiel zu dem Pflanzen von Obstbäumen oder zu verschiedenen Aspekten der Gartenarbeit.